Gespräch und Analyse

Schwachstellenanalyse (Business-Health-Check)

Fakten sammeln und einordnen

In Zusammenarbeit mit Ihrer Hausbank und Ihrem Steuerberater fassen wir die Situation zusammen und erarbeiten mit Ihnen eine genaue, ehrliche Beurteilung der aktuellen Lage. Dabei versuchen wir auch gemeinsam, Gründe für bestimmte Entwicklungen zu lokalisieren. Oft sind es Kleinigkeiten, die trotz einer vielversprechenden Geschäftsidee aus hochmotivierten Unternehmern Problemkunden der Bankhäuser machen. Wir ermitteln den Ist- und den Wunschzustand und die steuernden Faktoren. Zugleich können wir in Ihrem Auftrag auch Gespräche mit Geschäftspartnern und ggf. Gläubigern führen, um Wege aus der Krise zu ermöglichen oder kleinere Probleme erst gar nicht zu einer Krise werden zu lassen. Firmenkrisen sind fast immer auch Familienkrisen, manchmal lösen sie sich auch gegenseitig aus. Als Familienunternehmen wissen wir das aus eigener Anschauung und sind auch hier kompetente Gesprächspartner. Wir wollen helfen, das manchmal ausweglos scheinende Geflecht aus Problemen, Beziehungen und Notwendigkeiten zu entwirren und für alle wieder eine tragfähige Basis herzustellen.

Situation ehrlich beurteilen

Wenn wir die Gefahr kennen können wir ihr begegnen. Das wissen Sie natürlich selbst. Aber in Ihrem hektischen Alltag, bei der dauernden Belastung aus Arbeit, Leistung und Familie kommt die Weitsicht leider oft zu kurz. Weil man im Stress bzw. schon von der vielen Arbeit kurzatmig kaum zur Ruhe kommt, um alles zu beurteilen, um kluge weitreichende Entscheidungen tragen zu können. Einmal in der Krise handeln wir quasi im Affekt. Hier können wir als Gesprächspartner dafür sorgen, dass wir höflich, unaufgeregt und immer ehrlich allen Gefahren ins Auge blicken und so in die Lage versetzt werden, angemessen darauf zu reagieren.

Der „runde Tisch“

Wissen wir erst woran es krankt, können wir Defizite herausarbeiten und einen „runden Tisch“ aus allen beteiligten Kräften (oft Banken, Lieferanten und/oder Kunden) einberufen. Hier wird sicherlich wohlwollend zur Kenntnis genommen, dass Sie an der Lösung arbeiten und nicht „in Deckung“ gegangen sind oder noch schlimmer „auf Tauchstation“. Solange gesprochen und verhandelt wird schweigen die Waffen.